Loading Events

« All Events

Malwina Sosnowski & Benyamin Nuss

Friday 10. June 2022 - 20:30

Malwina Sosnowski – Violine
Benyamin Nuss – Piano


(english: see below)

Informationen zu Konzerten während der Corona-Pandemie finden Sie hier, Informationen zu den Preisen, Karten-Reservierungen und den Öffnungszeiten finden Sie hier.

Malwina Sosnowski, Benyamin Nuss, LOFTGewitzt, experimentell und grenzenlos neugierig – das ist die Geigerin Malwina Sosnowski.
Sie tritt früh solo mit dem Sinfonierorchester Basel in China, in der Berliner Philharmonie, der Tonhalle Zürich auf – spielt aber auch im fahrenden Konzertbus des Concertgebough Orchesters oder Pierre Boulez Solostück „Anthemes 2“ mit großaufgebotener Live-Elektronik in der Hellerau Dresden.

Kammermusikkonzerte führen sie durch ganz Europa: Das Menuhin Festival Gstaad, Verbier Festival und ein Livekonzert beim Festival de Radio France Montpellier sind Leuchttürme – weiterliegende Länder wie Japan, China und die USA stehen aber auch auf dem Programm. Als Konzertmeisterin und Solistin war sie bereits gern gesehene Interpretin beim Zürcher Kammerorchester, dem Deutschen Kammerorchester Berlin, bei Hochschulorchestern der Schweiz und USA und dem Georgischen Kammerorchester Ingolstadt, mit Repertoire von Filmmusik bis Klassik, und Komponistinnen.

Musik und Natur sind ihre Passion: Ihr Projekt, die “Gartenkonzerte – von und mit Malwina Sosnowski” brachten sie und ihre Geige bisher in über 50 Gärten der Schweiz und zu den Menschen nach Hause. Mehr als 500 Menschen waren bei den Gartenkonzerten als Zuhörer dabei.

Die Neue CD “Sakura: Spring!” – ein Album von Malwina Sosnowski und Benymin Nuss, ist 2021 erschienen. Es vereint den japanischen und europäischen Frühling und entdeckenswerte Musik von Komponisten und Komponist*innen (SWR/Genuin).

www.malwinasosnowski.com

Benyamin Nuss kommt am 20. Juni 1989 in Bergisch-Gladbach zur Welt. Bereits mit sechs Jahren bekommt er Klavierunterricht bei Viktor Langemann. Inspiriert und gefördert wird er dabei von seinem Vater, dem Posaunisten Ludwig Nuss, und dessen Bruder Hubert, beides international renommierte Jazzmusiker und Komponisten. So wächst Nuss nicht nur mit Musik unterschiedlicher Genres auf, sondern macht Klassik und Jazz regelrecht zu seiner Passion. Als Zehnjähriger beginnt er sich intensiv mit dessen Komponisten Claude Debussy und bald auch mit dem Werk von Maurice Ravel zu befassen. 2006 wurde Nuss Jungstudent an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Prof. Ilja Scheps, bei dem er auch sein Studium 2016 „mit Auszeichnung“ abschloss.
Zusätzliche Anregungen bekam er bei Dimitri Bashkirov, Stanislav Bunin, Ragna Schirmer und Anatol Ugorski.

benyaminnuss.com

2010 und 2012 veröffentlichte Nuss zwei Soloalben bei der Deutschen Grammophon und schaffte es mit der ersten CD aus dem Stand in die Klassik Charts. Mit dem Thema Videospielmusik, schaffte er es zudem eine große Anzahl an jungem Publikum in die Konzertsäle zu locken.
Nuss konzertiert im In- und Ausland als Solist mit Spitzenorchester wie dem Gewandhausorchester Leipzig, dem Utah Symphony Orchestra, dem Tokyo Philharmonic Orchestra usw.
2019 gewann er für die CD „Debut“ zusammen mit Konstantin Reinfeld den Opus Klassik.
Neben seiner Tätigkeit als klassischer Pianist, ist Nuss auch ein gefragter Jazzmusiker.

Content not available.
Please allow cookies by clicking Accept on the banner

Malwina Sosnowski – violin
Benyamin Nuss – piano

Please read our infos concerning concerts with an audience during the Corona pandemic here. Information about prices, ticket reservations and our opening times can be found here.

Witty, experimental and boundlessly curious – that’s violinist Malwina Sosnowski.
She performs early solo with the Basel Symphony Orchestra in China, in the Berlin Philharmonie, the Tonhalle Zurich – but also plays in the moving concert bus of the Concertgebough Orchestra or Pierre Boulez solo piece “Anthemes 2” with large-scale live electronics in the Hellerau Dresden.

Chamber music concerts take her all over Europe: the Menuhin Festival Gstaad, Verbier Festival and a live concert at the Festival de Radio France Montpellier are beacons – but further afield countries such as Japan, China and the USA are also on the program. As concertmaster and soloist, she has been a welcome performer with the Zurich Chamber Orchestra, the German Chamber Orchestra Berlin, university orchestras in Switzerland and the USA and the Georgian Chamber Orchestra Ingolstadt, with repertoire ranging from film music to classical music, and female composers.

Music and nature are her passion: her project, the “Garden Concerts – by and with Malwina Sosnowski” have so far brought her and her violin to over 50 gardens in Switzerland and to people’s homes. More than 500 people have been listeners at the garden concerts.

The New CD “Sakura: Spring!” – an album by Malwina Sosnowski and Benymin Nuss, was released in 2021. It combines Japanese and European spring and music worth discovering by composers and composer*s (SWR/Genuin).

www.malwinasosnowski.com

Benyamin Nuss was born on June 20, 1989 in Bergisch-Gladbach. At the age of six
piano lessons with Viktor Langemann at the age of six. He was inspired and encouraged by his father, the trombonist Ludwig Nuss, and his brother Hubert, both internationally renowned jazz musicians and composers. Thus, Nuss not only grows up with music of different genres, but also makes classical music and jazz his passion. At the age of ten, he began to study the composer Claude Debussy intensively and soon also the work of Maurice Ravel. In 2006, Nuss became a junior student at the Cologne University of Music and Dance with Prof. Ilja Scheps, with whom he also graduated “with distinction” in 2016.
He received additional inspiration from Dimitri Bashkirov, Stanislav Bunin, Ragna Schirmer and Anatol Ugorski.
In 2010 and 2012, Nuss released two solo albums with Deutsche Grammophon and made it into the classical music charts right off the bat with the first CD. With the theme of video game music, he also managed to attract a large number of young audiences to concert halls.
Nuss performs at home and abroad as a soloist with top orchestras such as the Leipzig Gewandhaus Orchestra, the Utah Symphony Orchestra, the Tokyo Philharmonic Orchestra, etc.
In 2019, he won the Opus Klassik for the CD “Debut” together with Konstantin Reinfeld.
In addition to being a classical pianist, Nuss is also a sought-after jazz musician.

benyaminnuss.com