Loading Events

« All Events

Cologne Jazzweek | Schlippenbach & Walsdorff Quartett

Friday 6. September 2024 - 20:00

(english: see below)

Karten: 32,-€ / 25,-€
hier
im Vorverkauf
Tickets auch an der Abendkasse erhältlich (nach Verfügbarkeit)

Bei hochsommerlichen Temperaturen ist der Konzertsaal klimatisiert

Henrik Walsdorff – Saxophon
Alexander von Schlippenbach – Piano
Antonio Borghini – Bass
Jan Leipnitz – Schlagzeug

Henrik Walsdorff, Alexander von Schlippenbach, Antonio Boghini, Jan Leipnitz, LOFT, Cologne Jazzweek
Schlippenbach & Walsdorff Quartet by artists

Kammermusikalische Improvisationen: 2011 gründete der 86-jährige Pianist und Architekt des europäischen Free Jazz, Alexander von Schlippenbach, zusammen mit dem 1965 geborenen Saxophonisten Henrik Walsdorff das Schlippenbach-Walsdorff-Quartett. Neben Kompositionen Schlippenbachs spielt das Quartett Bearbeitungen von Thelonious-Monk- und Eric-Dolphy-Kompositionen. Mit der charakteristischen Melodik, Rhythmik und der formalen Gestaltung der Kompositionen Monks setzt sich von Schlippenbach seit vielen Jahren in verschiedenen Projekten auseinander, wie beispielsweise in „Monk’s Casino“, der Bearbeitung des Gesamtwerks dieses legendären Pianisten und Komponisten. Für den von der Kritik hoch gelobten Walsdorff, der auch im Berlin Contemporary Jazz Orchestra und in von Schlippenbachs Globe Unity Orchestra spielt, ist es das Werk des Saxophonisten und Flötisten Eric Dolphy, das er auf verschiedenen Ebenen improvisatorisch durchdringt.

 

Zum gesamten Programm der Cologne Jazzweek 2024.


 – gefördert von:

                    


Tickets: 32,-€ / 25,-€
here
in pre-sale
Tickets also availabel at the box office (depending on availability)

If hot outside, the concert hall is air-conditioned.

 

Henrik Walsdorff – saxophone
Alexander von Schlippenbach – piano
Antonio Borghini – bass
Jan Leipnitz – drums

Chamber music improvisations: In 2011, the 86-year-old pianist and architect of European free jazz, Alexander von Schlippenbach, founded the Schlippenbach-Walsdorff Quartet together with saxophonist Henrik Walsdorff, born in 1965. In addition to Schlippenbach’s compositions, the quartet plays arrangements of Thelonious Monk and Eric Dolphy. Von Schlippenbach has been exploring the characteristic melodies, rhythms and formal design of Monk’s compositions for many years in various projects, such as “Monk’s Casino”, the arrangement of the complete works of this legendary pianist and composer. For the critically acclaimed Walsdorff, who also plays in the Berlin Contemporary Jazz Orchestra and in von Schlippenbach’s Globe Unity Orchestra, it is the work of saxophonist and flautist Eric Dolphy that he improvises on various levels.