Lade Programm

« Zurück zum aktuellen Programm

  • Dieses Programm hat bereits stattgefunden.

Konzert mit Publikum: A Shorter Journey to the Stars – The Music of Wayne Shorter

Mittwoch 2. Juni 2021 - 21:00

Matthias Petzold – Saxophon
Francois de Ribeaupierre – Klarinetten
Philip Czarnecki – Gitarre
Stefan Rey – Bass
Thomas Esch – Schlagzeug

Das Konzert kann voraussichtlich vor Publikum stattfinden, weitere Informationen zu Konzerten vor Publikum im LOFT während der Corona-Pandemie finden Sie hier.

Karten:
normal                              12,- €uro
Studierende, Behinderte 6,- €uro


Matthias Petzold, Francois de Ribeaupierre, Philip Czarnecki, Stefan Rey, Thomas Esch, LOFT, Cologne, Köln, jazzstadt, jazzstadt köln, livestream, stefan deistlerDer Saxophonist Wayne Shorter hat Kompositionen von zeitloser Kraft und Schönheit geschaffen. Vor allem seine Musik aus den 1960er Jahren beeindruckt durch die Vielfalt an Klangfarben, rhythmischen Motiven und Melodiebildungen. Jedes Stück ist eine Welt für sich und folgt eigenen musikalischen Gesetzen. Es ist daher ein gleichermaßen herausforderndes und spannendes Vorhaben, diese Kompositionen zu spielen und auf ihrer Grundlage zu improvisieren.

Matthias Petzold hat nun eine Quintettbesetzung zusammengestellt, um eine ganzes Programm mit den Stücken von Wayne Shorter zu gestalten. In eigenen Arrangements und einer von den ursprünglichen Versionen abweichenden Besetzungen wird die Musik Shorters erneut lebendig und präsentiert sich in ihrer Farbigkeit und ihrer positiven Ausstrahlung.

http://www.petzold-jazz.de

 

Matthias Petzold – saxophone
Francois de Ribeaupierre – clarinet
Philip Czarnecki – guitar
Stefan Rey – bass
Thomas Esch – drums

The concert is planned to be in front of a live audience, please read our infos concerning concerts with an audience during the Corona pandemic here.

tickets:
normal                                   12,- €uro
students, disabled persons 6,- €uro

 


Saxophonist Wayne Shorter has created compositions of timeless power and beauty. Especially his music from the 1960s impresses with the variety of timbres, rhythmic motifs and melodic formations. Each piece is a world unto itself and follows its own musical laws. It is therefore an equally challenging and exciting undertaking to play these compositions and improvise on their basis.

Matthias Petzold has now assembled a quintet line-up to create an entire program of Wayne Shorter’s pieces. In his own arrangements and a different instrumentation from the original versions, Shorter’s music comes alive again and presents itself in its colorfulness and positive radiance.

http://www.petzold-jazz.de