Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

János Löber Quartett | live recording

Donnerstag 3. Februar 2022 - 20:30

János Löber – Trompete, Flügelhorn
Leon Hattori – Piano
Nico Klöffer – Bass
Finn Wiest – Schlagzeug

Das Konzert wird vor Publikum stattfinden, weitere Informationen zu Konzerten während der Corona-Pandemie finden Sie hier, Informationen zu den Preisen, Karten-Reservierungen und den Öffnungszeiten hier.

János Löber, Leon Hatori, Nico Klöffer, Finn Wiest, LOFT, János Löber QuartettDer Trompeter János Löber war vor seinem Umzug nach Köln in der Hamburger Jazzszene aktiv und spielte mit verschiedenen Besetzungen (wie dem BundesJazzOrchester) zahlreiche Konzerte in Deutschland und im Ausland. Nach der ersten Album-Veröffentlichung mit seinem Sextett Cherry Blossom war es ihm ein Anliegen, Musik für eine kleinere Besetzung zu schreiben, um so neue Gestaltungsspielräume beim Improvisieren und mehr Intimität im Ensemblespiel zu erlangen.

Das János Löber Quartett entstand Anfang 2021. Die Zeit des Lockdowns nutze das Ensemble, um gemeinsam an neuen Kompositionen zu arbeiten und ihren charakteristischen Bandsound zu entwickeln. Die intensive Arbeit der vier Musiker mündet in einer Albumaufnahme in den LOFT Studios, deren Ergebnis am Ende dieser Aufnahmesession im Konzertformat zu erleben sein wird.


János Löber – trumpet, flugelhorn
Leon Hattori – piano
Nico Klöffer – bass
Finn Wiest – drums

Please read our infos concerning concerts with an audience during the Corona pandemic here. Information about prices, ticket reservations and our opening times can be found here.

Before moving to Cologne, trumpeter János Löber was active in the Hamburg jazz scene and played numerous concerts in Germany and abroad with various lineups (such as the BundesJazzOrchester). After his first album release with his sextet Cherry Blossom, he was interested in writing music for a smaller instrumentation in order to gain new creative freedom in improvising and more intimacy in ensemble playing.

The János Löber Quartet was formed in early 2021, and the ensemble used the lockdown period to work together on new compositions and develop their characteristic band sound. The intensive work of the four musicians culminated in an album recording at LOFT Studios, the result of which will be experienced in concert format at the end of this recording session.