Loading Events

« All Events

Bachelorabschlusskonzert: Niklas Roever / Piano | live recording

Tuesday 7. June 2022 - 20:30

Niklas Roever Trio:
Niklas Roever – Piano, Kompositionen
Roger Kintopf – Bass
Simon Bräumer – Schlagzeug


(english: see below)

Informationen zu Konzerten während der Corona-Pandemie finden Sie hier, Informationen zu den Preisen, Karten-Reservierungen und den Öffnungszeiten finden Sie hier.

Niklas Roever, Roger Kintopf, Simon Bräumer, LOFT, BachelorabschlusskonzertDer Pianist Niklas Roever feiert an diesem Abend den Abschluss seines Studiums an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Gemeinsam mit seinen langjährigen Freunden und musikalischen Weggefährten Roger Kintopf am Bass und Simon Bräumer am Schlagzeug präsentiert er seine in den Jahren des Studiums erarbeitete Klangsprache in Komposition und Improvisation.

Das eingespielte Trio versteht sich als Plattform für gemeinsames Erschaffen. Dabei bedient es sich einer transparenten und zugleich detailreichen Tonsprache, in der differenzierte Interaktion und Spontanität in der Interpretation der strukturgebenden Kompositionen eine wesentliche Rolle spielen. Es werden insbesondere Einflüsse von Bill Evans, Bill Carrothers, Maurice Ravel und John Taylor hör- und spürbar. Besonderer Fokus liegt auf musikalischer Klarheit und das Zurücktreten der Personen hinter der Musik.

Das Niklas Roever Trio kann bereits auf zwei Veröffentlichungen – eine im Trio und eine zum Quartett ergänzt mit der Sängerin Lina Knörr – zurückblicken. Außerdem wurde die seit 2016 bestehende Band unter anderem zu den Finalrunden des Viersener Jazzpreises und des Hansjürg Hensler Jazzwettbewerbs eingeladen, gewann den zweiten Preis des deutschlandweiten Hästens Jazzawards und den ersten Preis des EastPlugged Jazzawards der USB-Stiftung in Ratingen. Zudem wurde das Niklas Roever Trio 2018 von der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung mit einem Sonderstipendium gefördert.

http://niklasroever.com/

Niklas Roever wuchs im oberbayerischen Landkreis Mühldorf a. Inn auf. Er studierte von 2013-2016 als Jungstudent bei Prof. Tizian Jost an der Hochschule für Musik und Theater München. Seit 2014 ist er Mitglied im Landesjugendjazzorchester Bayern. Nach seinem Abitur 2016 begann er, an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei, unter anderen, Prof. Hendrik Soll, Prof. Hubert Nuss und Roland Höppner zu studieren. 2019-2020 studierte er am Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse de Paris bei Hervé Sellin und Pierre de Bethmann. Seit 2020 ist er Mitglied im Bundesjazzorchester.

Roger Kintopf stammt aus Darmstadt und erhielt dort Unterricht bei Matthias Nowak. Von 2016-2018 war er Mitglied im Bundesjazzorchester. Seit 2016 studiert er an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei, unter anderen, Dietmar Fuhr, Prof. Jonas Burgwinkel und Prof. Dieter Manderscheid. Auch er studierte 2019-2020 am Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse de Paris bei Riccardo Del Fra.

Simon Bräumer stammt ebenfalls aus Hessen. Er war Mitglied im Landesjugendjazzorchester Hessen und studiert seit 2015 an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Prof. Michael Küttner und Prof. Jonas Burgwinkel. Im Wintersemester 2018/19 studierte er im Rahmen des Erasmus Austauschprogramms in London an der Guildhall School of Music and Drama bei James Maddren. Seit 2020 ist auch er Mitglied im Bundesjazzorchester.

Content not available.
Please allow cookies by clicking Accept on the banner

Niklas Roever Trio:
Niklas Roever – piano, composition
Roger Kintopf – bass
Simon Bräumer – drums

Please read our infos concerning concerts with an audience during the Corona pandemic here. Information about prices, ticket reservations and our opening times can be found here.

On this evening, pianist Niklas Roever celebrates the completion of his studies at the Cologne University of Music and Dance. Together with his longtime friends and musical companions Roger Kintopf on bass and Simon Bräumer on drums, he will present his sound language in composition and improvisation, which he developed during the years of his studies.

The well-rehearsed trio sees itself as a platform for joint creation. In doing so, it uses a transparent and at the same time detailed tonal language in which differentiated interaction and spontaneity play an essential role in the interpretation of the structure-giving compositions. In particular, influences of Bill Evans, Bill Carrothers, Maurice Ravel and John Taylor are heard and felt. Special focus is placed on musical clarity and the receding of the persons behind the music.

The Niklas Roever Trio can already look back on two releases – one as a trio and one as a quartet supplemented with singer Lina Knörr. In addition, the band, which has been in existence since 2016, has been invited to the final rounds of the Viersen Jazz Prize and the Hansjürg Hensler Jazz Competition, among others, and won second prize in the Germany-wide Hästens Jazzawards and first prize in the EastPlugged Jazzawards of the USB Foundation in Ratingen. In addition, the Niklas Roever Trio was awarded a special scholarship by the Werner Richard – Dr. Carl Dörken Foundation in 2018.

http://niklasroever.com/

Niklas Roever grew up in the Upper Bavarian district of Mühldorf a. Inn. He studied from 2013-2016 as a junior student with Prof. Titian Jost at the University of Music and Performing Arts Munich. Since 2014 he is a member of the Landesjugendjazzorchester Bayern. After graduating from high school in 2016, he began studying at the Hochschule für Musik und Tanz Köln with, among others, Prof. Hendrik Soll, Prof. Hubert Nuss and Roland Höppner. In 2019-2020, he studied at the Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse de Paris with Hervé Sellin and Pierre de Bethmann. He has been a member of the Bundesjazzorchester since 2020.

Roger Kintopf comes from Darmstadt, where he received lessons from Matthias Nowak. From 2016-2018 he was a member of the Bundesjazzorchester. Since 2016 he has been studying at the Hochschule für Musik und Tanz Köln with, among others, Dietmar Fuhr, Prof. Jonas Burgwinkel and Prof. Dieter Manderscheid. He also studied at the Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse de Paris with Riccardo Del Fra in 2019-2020.

Simon Bräumer is also from Hesse. He was a member of the Landesjugendjazzorchester Hessen and has been studying at the Hochschule für Musik und Tanz Köln with Prof. Michael Küttner and Prof. Jonas Burgwinkel since 2015. In the winter semester 2018/19 he studied with James Maddren at the Guildhall School of Music and Drama in London as part of the Erasmus exchange program. Since 2020 he is also a member of the Bundesjazzorchester.