Loading Events

« All Events

  • This event has passed.

ACHIM KAUFMANN & QUERENT ORE | live recording & livestream

Monday 5. September 2022 - 20:30

Tobias Delius – Tenorsaxophon & Klarinette
Elisabeth Coudoux – Cello
Achim Kaufmann – Piano & Kompositionen
Robert Landfermann – Bass
Dominik Mahnig – Schlagzeug
Gabriele D R Guenther – Text & Stimme


(english: see below)

Informationen zu den Preisen, Karten-Reservierungen und den Öffnungszeiten finden Sie hier.

Das Konzert wird zusätzlich im livestream (pay-per-View: 5€) übertragen. Informationen zum pay-per-view Angebot im LOFT gibt es hier!
Die Einnahmen gehen zu 100% an die jeweils aufführenden Musiker*innen.

Tobias Delius, Elisabeth Coudoux, Achim Kaufmann, Robert Landfermann, Dominik Mahnig, Gabriele D R Guenther, LOFT, Querent OreVoilà – ein neues Quintett (plus 1), für das ich neue Musik schreiben werde.
Mit Tobias spiele ich seit meiner Zeit in Amsterdam in den verschiedensten Besetzungen zusammen, mit Robert vor allem mit grünen und Christian Lillingers Grund. Elisabeth und Dominik kenne ich aus einigen musikalischen Begegnungen, die bei mir sofort den Wunsch auslösten, mal etwas Gemeinsames zu machen. Eine besondere Rolle kommt – wie schon im Trokaan Projekt – den Texten von Gabriele Guenther zu.
Achim Kaufmann

„Achim Kaufmann gehört seit vielen Jahren zu den an- und aufregendsten Persönlichkeiten der europäischen Jazz- und Improvisationsszene. Seine Musik zeugt von harmonischer Feinsinnigkeit und strukturellem Tiefgang; als brillanter Pianist und Komponist hat er über die reflektierte Auseinandersetzung mit der Tradition zu einer nuancierten, jetzt-zeitigen Klangsprache gefunden, in der Poesie, Energie und Abstraktion gleichermaßen präsent sind.“
Julia Neupert, SWR

http://www.achimkaufmann.com/

Achim Kaufmann wurde 2001 mit dem SWR-Jazzpreis. und 2015 mit dem wichtigsten deutschen Jazzpreis, dem Albert-Mangelsdorff-Preis ausgezeichnet.

Kaufmann ist seit Ende der 80er Jahre als Pianist und Komponist aktiv.
Zu seinen langlebigsten Projekten gehören das improvisierende Trio Kaufmann/Gratkowski/de Joode, ein Duo mit dem in Amsterdam lebenden Klarinettisten und Saxophonisten Michael Moore und das Klaviertrio grünen mit Christian Lillinger und Robert Landfermann.
Mit seiner Frau Gabriele Guenther arbeitete er u.a. in dem multidisziplinären Trokaan Project zusammen, bei dem Aspekte von improvisierter Kammermusik, Gedichttexten und -fragmenten und elektro-akustischen Texturen aufeinandertreffen.
Achim ist auch in Duos mit Ignaz Schick, Yorgos Dimitriadis und Kalle Kalima zu hören, sowie in einem Trio mit Liz Kosack und Christian Marien.
Weitere Zusammenarbeit gab es mit Han Bennink, George Lewis, Jim Black, Paul Lovens, Mark Dresser, Ingrid Laubrock, Tom Rainey, Shelley Hirsch, Okkyung Lee, Axel Dörner, Steve Swallow, Al Foster und vielen anderen.


Tobias Delius – tenor saxophone & clarinet
Elisabeth Coudoux – cello
Achim Kaufmann – piano & compositions
Robert Landfermann – bass
Dominik Mahnig – drums
Gabriele D R Guenther – lyrics & voice

Information about prices, ticket reservations and our opening times can be found here.

The concert will also be livestreamed (pay-per-view: 5€). Information about the pay-per-view offer at LOFT can be found here!
100% of the revenue will go the performing artists.

Voilà – a new quintet (plus 1) for which I will write new music.
I’ve been playing with Tobias in various formations since my time in Amsterdam, with Robert mainly with grünen and Christian Lillinger’s Grund. Elisabeth and Dominik I know from some musical encounters, which immediately triggered in me the desire to do something together. As in the Trokaan project, the texts by Gabriele Guenther play a special role.
Achim Kaufmann

Achim Kaufmann has been one of the most exciting personalities of the European jazz and improvisation scene for many years. His music testifies to harmonic subtlety and structural depth; as a brilliant pianist and composer, he has found his way to a nuanced, now-contemporary sound language via a reflective engagement with tradition, in which poetry, energy and abstraction are equally present.”
Julia Neupert, SWR

Achim Kaufmann was awarded the SWR Jazz Prize in 2001. and the Albert Mangelsdorff Prize in 2015.

Kaufmann has been active as a pianist and composer since the late 1980s.
His longest-lived projects include the improvising trio Kaufmann/Gratkowski/de Joode, a duo with Amsterdam-based clarinetist and saxophonist Michael Moore, and the piano trio grünen with Christian Lillinger and Robert Landfermann.
His collaborations with his wife Gabriele Guenther include the multidisciplinary Trokaan Project, which brings together aspects of improvised chamber music, poetry texts and fragments, and electro-acoustic textures.
Achim can also be heard in duos with Ignaz Schick, Yorgos Dimitriadis, and Kalle Kalima, as well as in a trio with Liz Kosack and Christian Marien.
Other collaborations have been with Han Bennink, George Lewis, Jim Black, Paul Lovens, Mark Dresser, Ingrid Laubrock, Tom Rainey, Shelley Hirsch, Okkyung Lee, Axel Dörner, Steve Swallow, Al Foster and many others.