Lade Programm

« Zurück zum aktuellen Programm

  • Dieses Programm hat bereits stattgefunden.

The Vampires feat. Shannon Barnett

Donnerstag 14. November 2019 - 20:30

Nick Garbett – Trompete
Jeremy Rose – Saxophone, Bassklarinette
Alex Boneham – Bass
Alex Masso – Schlagzeug, percussion
feat Shannon Barnett – Posaune


© Arthur Wollenweber

The Vampires, vom The Guardian als „seductive, genre-hopping creativity“ und dem Downbeat-Magazin als „worldly, talented“ beschrieben, setzen sich aus vier der meist-ausgezeichneten Jazz-Instrumentalisten Australiens zusammen.

Mit Risiko-nicht-scheuenden Improvisationen, raffinierten Kompositionen und einem feinen Gespür für den Dialog zwischen den Frontlinien von Saxophon und Trompete, hat die Band einen eigenen Stil entwickelt, der mühelos Einflüsse aus allen Teilen der Welt vereint.

2016 veröffentlichte die Band mit dem Gitarristen Lionel Loueke ein gemeinsames Album. Gefeiert sowohl auf einer komplett ausverkauften Tour, als auch in den Medien, ist die Band nun gestärkt, ihr neues Album „Pacifica“ zu präsentieren. Mehr denn je werden hier Klänge aus verschiedenen Kontexten und Kontinenten vereint und lassen den Sound dieser Ausnahme-Band hervortreten.

Bei ihrem Konzert im LOFT werden sie von ihrer australischen Landsfrau und Wahl-Kölnerin Shannon Barnett unterstützt.

„Unlike the band’s namesake, these killer players won’t put listeners in mortal peril, choosing instead to slay with impeccable wit and relentless congeniality.“ Gary Fukushima im downbeat über Pacifica

Saxophonist Jeremy Rose, Trompeter Nick Garbett, Bassist Alex Boneham und Schlagzeuger Alex Masso veröffentlichten mit den Vampires bereits sechs Alben und touren seit 2005 unermüdlich gemeinsam durch Australien, Europa und Großbritannien.

Highlights waren dabei eine komplett ausverkaufte Tour mit Gitarristen Lionel Loueke, Auftritte bei den Edinburgh and Glasgow Jazz Festivals, dem A Love Supreme Festival und dem Pizza Express Jazz Club (London), sowie den wichtigsten Jazzfestivals Australiens, darunter das Melbourne, Perth and Brisbane International Jazz Festivals und das Wangaratta Festival of Jazz and Blues.

2017 wurde die Band als erste Instrumentalgruppe überhaupt für den Australian Music Prize nominiert.

Klingt so: