Lade Programm

« Zurück zum aktuellen Programm

  • Dieses Programm hat bereits stattgefunden.

Livestream aus dem LOFT: BÖRT feat. Nils Wogram // DLF-Mitschnitt

Sonntag 30. Mai 2021 - 21:00

Theresia Philipp – Saxophone, Klarinette
Jonathan Hofmeister – Piano
Lukas Keller – Bass
Jan Philipp – Schlagzeug
special guest: Nils Wogram – Posaune

►CD-Release HANA  (Berthold Records)

direkt zum livestream:

►►►Sie sehen diesen livestream kostenlos über Youtube, wir freuen uns natürlich sehr, wenn Sie die Lukas Keller & Bört mit einem „virtuellen Ticket“ unterstützen:

►► per PayPal:
https://paypal.me/lukaskeller91

oder direkt per Überweisung:
Konto-Inhaber: Lukas Keller
Volksbank Köln Bonn
IBAN: DE05 3806 0186 6013 4020 17
BIC: GENODED1BRS
Verwendungszweck: bört

 

stream-Beginn: 20.45 Uhr CEST
Konzert-Beginn: 21.00 Uhr CEST

zum LOFT-YouTube-Kanal


Theresia Philipp, Jonathan Hofmeister, Lukas Keller, Jan Philipp, special guest, Nils Wogram, livestream, LOFT, Christian Heck
© Lukas Diller

Das Konzert wird für den Deutschlandfunk mitgeschnitten.

„Neugierig wie ein Kind, immer auf der Suche nach dem Unerwarteten, Geheimnisvollen“ …
… so beschreibt Bassist Lukas Keller das eigensinnige Wesen seines Quartetts BÖRT. Die vier Musiker*innen aus der dichten Kölner Szene sind ein Paradebeispiel dafür, was im jungen europäischen Jazz aktuell möglich ist. Spielerischer Umgang mit dem Bestehenden, überraschende Ideen, eine Prise Humor und selbstverständliche Virtuosität. Die Neugier nach dem Anderen, nicht Gehörten bringt die vier zu neuen Ufern. Und treibt sie an, musikalisch nie stehenzubleiben: „Im Spannungsfeld zwischen blindem Vertrauen und gegenseitiger Schonungslosigkeit.“
Ihr Debut-Album HANA (aufgenommen im Februar 2020 im LOFT) erscheint am 28.05.2021 bei BERTHOLD Records. Für das Release-Konzert haben sie sich mit dem vielfach preisgekrönten Posaunisten Nils Wogram (Root 70, Nostalgia Trio, …) ein dem LOFT-Publikum altbekanntes Gesicht mit ins Boot geholt.

„Hana 花“ ist das japanische Wort für Blume oder Blüte und weckt unweigerlich Assoziationen wie Farbe, Expressivität, Fragilität, oder Vergänglichkeit. Dabei schreckt BÖRT jedoch nicht davor zurück, mit solchen Erwartungshaltungen zu brechen…
Man darf also gespannt sein!

„Bezaubernder zeitgenössischer Jazz“
taz 4.6.2020, über den Auftritt beim moers festival 2020

Lukas Keller (*1991 in Aschaffenburg) sammelte bereits in seiner frühen Jugend erste Erfahrungen als Bassist in unterschiedlichen Formationen. 2007 wurde er ins Landes Jugendjazzorchester Bayern aufgenommen, mit dem er zahlreiche Konzerte weltweit spielte. Für sein Studium verschlug es ihn 2011 nach Köln an die Hochschule für Musik und Tanz, wo er bis 2016 Jazzkontrabass bei Dieter Manderscheid, Dietmar Fuhr, Sebastian Gramss, Jonas Burgwinkel und Hubert Nuss studierte. Daneben inspirierten ihn zahlreiche Workshops u.a. bei Barre Philipps, Larry Grenadier, John Taylor, Mark Dresser und William Parker.

BÖRT ist Preisträger des Jazz@undesigned Wettbewerbs 2019 der Werner Richard-Dr. Carl Dörken Stiftung.

https://www.lukas-keller.com


Ton: Christian Heck
Produktion: Dr. Urs Benedikt Müller & Hans Martin Müller
Dank an: Mischa Salevic

&


Theresia Philipp – saxophone, clarinet
Jonathan Hofmeister – piano
Lukas Keller – bass
Jan Philipp – drums
special guest: Nils Wogram – trombone

►CD-Release HANA (Berthold Records)

take me directly to the livestream:

►►► You can watch this livestream for free on YouTube, we are of course very happy if you support Lukas Keller & BÖRT with a „virtual ticket„:

►► via PayPal:
https://paypal.me/lukaskeller91

or directly via bank transfer:
account holder: Lukas Keller
Volksbank Köln Bonn
IBAN: DE05 3806 0186 6013 4020 17
BIC: GENODED1BRS
reference: bört

stream starts : 8.45 pm CEST
concert starts: 9.00 pm CEST

to the LOFT YouTube channel


The concert will be live-recorded for the Deutschlandfunk.

„Curious like a child, always on the lookout for the unexpected, the mysterious“ …
… that’s how bassist Lukas Keller describes the stubborn nature of his quartet BÖRT. The four musicians from the dense Cologne scene are a prime example of what is currently possible in young European jazz. Playful handling of the existing, surprising ideas, a pinch of humor and self-evident virtuosity. The curiosity for the other, unheard, brings the four to new shores. And drives them to never stand still musically: „In the field of tension between blind trust and mutual ruthlessness.“ Their debut album HANA (recorded in February 2020 at LOFT) will be released on May 28th 2021 on BERTHOLD Records. For the release concert they have brought on board the multiple award-winning trombonist Nils Wogram (Root 70, Nostalgia Trio, …), a familiar face to the LOFT audience.

„Hana 花“ is the Japanese word for flower or blossom and inevitably evokes associations such as color, expressivity, fragility, or transience. However, BÖRT is not afraid to break with such expectations… So you can be curious!

„Enchanting contemporary jazz“
taz 4.6.2020, about the performance at the moers festival 2020

Lukas Keller (*1991 in Aschaffenburg) was accepted into the Bavarian State Youth Jazz Orchestra in 2007, with which he played numerous concerts worldwide. For his studies he moved to Cologne in 2011 to the University of Music and Dance, where he studied jazz double bass with Dieter Manderscheid, Dietmar Fuhr, Sebastian Gramss, Jonas Burgwinkel and Hubert Nuss until 2016. In addition, he was inspired by numerous workshops with Barre Philipps, Larry Grenadier, John Taylor, Mark Dresser and William Parker, among others.

https://www.lukas-keller.com

BÖRT is a prize winner of the Jazz@undesigned competition 2019 of the Werner Richard – Dr. Carl Dörken Foundation.


Sound: Christian Heck
Production: Dr. Urs Benedikt Müller & Hans Martin Müller
Thanks to: Mischa Salevic
&