Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Constantin Krahmer „Close Up“ | CD-Release

Freitag 11. Februar 2022 - 20:30

Zuzana Leharová – Violine
Veit Steinmann – Cello
Constantin Krahmer – Piano & Kompositionen
Leif Berger – Schlagzeug & Percussion


Das Konzert wird vor Publikum stattfinden, weitere Informationen zu Konzerten während der Corona-Pandemie finden Sie hier, Informationen zu den Preisen, Karten-Reservierungen und den Öffnungszeiten hier.

Zuzana Leharová, Veit Steinmann, Constantin Krahmer, Leif Berger, LOFT, Close UpClose Ups in Film und Fotografie sind ohne Frage besonders. Bei Porträts bleibt keine Hautpore und kein Fältchen dem Betrachter verborgen, bei Objekten taucht man ein in eine völlig neue Dimension, erkennt selbst die kleinsten Details der Oberflächen.
Genau das ist es, was die Musik von Constantin Krahmers Close Up möchte: Ein liebevolles Auge für Details haben und eine intime Atmosphäre schaffen. Gleichzeitig viel Platz zum Atmen, Improvisieren und Gestalten. Eher leise, doch konzentriert und voller Leben. Sämtliche Instrumente sind akustisch und pur, möglichst nah dran an den Zuhörern um sie mitzunehmen, sie mit akustischer Wärme zu überschütten und alles Andere vergessen zu lassen.

Im Februar ist das erste Album der Band beim Rostocker Label Yew Records erschienen:

https://yewrecords.bandcamp.com


Zuzana Leharová – violin
Veit Steinmann – cello
Constantin Krahmer – piano/compositions
Leif Berger –  drums/percussion

Please read our infos concerning concerts with an audience during the Corona pandemic here. Information about prices, ticket reservations and our opening times can be found here.

Close Ups in film and photography are special without any doubt. In portraits even little wrinkles or skin pores are revealed to the observer, when it comes to object photography one is entering a new dimension noticing smallest textures and details in the object’s surface. This is exactly what the music of Constantin Krahmer’s Close Up is heading for: To create an intimate atmosphere with a loving eye for details. At the same time to have plenty of space for breathing, improvising and shaping.
All instruments are unplugged and near the audience inviting them to get carried away by the music. Mostly soft but intense and vital. From the uncommon line-up with strings, piano and drums arises a quiet but intriguing band sound. In February the band’s debut album was released by the Rostock-based label Yew Records:

https://yewrecords.bandcamp.com