Loading Events

« All Events

Emmeluth’s Amoeba

Monday 27. February 2023 - 20:30

Signe Emmeluth – Saxophon & Komposition
Karl Bjorå – Gitarre
Christian Balvig – Piano
Ole Mofjell – Schlagzeug


(english: see below)

Informationen zu den Preisen, Karten-Reservierungen und den Öffnungszeiten finden Sie hier.

Signe Emmeluth, Karl Bjorå, Christian Balvig, Ole Mofjell, LOFT, Amoeba
© Cristina Marx

Emmeluth’s Amoeba ist ein bahnbrechendes dänisch-norwegisches Quartett, das aus vier der aufregendsten Musiker besteht, die derzeit in der skandinavischen Szene zu finden sind. Die Gruppe hat in den letzten drei Jahren zahlreiche Tourneen absolviert, darunter Live-Konzerte beim Copenhagen Jazz Festival, Nattjazz (Bergen Jazz Festival), Summer Bummer Festival (Antwerpen), um nur einige zu nennen. Mit ihrer kreativen Musik, die sich mit heftiger Energie zwischen den Charakteren des Free Jazz und kammermusikalischen Formen bewegt, ist es schwer, unberührt zu bleiben.

Der Pianist Christian Balvig hat sich sowohl als Musiker einen Namen gemacht, indem er seine eigene Gruppe leitet und mit der kolossalen dänischen Supergruppe Efterklang spielt, als auch Musik für große Orchester wie das Copenhagen Philharmonic Orchestra komponiert.

Der Gitarrist Karl Bjorå ist eine starke Stimme in der Szene der improvisierten Musik und hat mit seinen eigenen Gruppen Megalodon Collective, Yes Deer und Aperture jahrelang in ganz Europa, den USA und Asien Aufnahmen gemacht und ausgiebig getourt.

Der Schlagzeuger Ole Mofjell ist eine Naturgewalt. Er spielt mit Thurston Moore im Duo und tourt mit den ECM-Legenden Jon Balke und dem norwegischen Powerhouse-Gitarristen Hedvig Mollestad.
Die Band-Leaderin Signe Emmeluth hat sich in den letzten fünf Jahren einen Namen in der Szene gemacht. Sie spielte mit Kresten Osgood, war Teil des Trondheim Jazzorkester und ist seit kurzem Mitglied von Gard Nilssens Supersonic Orchestra.

https://signeemmeluth.bandcamp.com/

Wir können das Problem in jede beliebige Richtung lenken, aber wir müssen erkennen, dass die Altsaxophonistin und dänische Komponistin Signe Emmeluth eine großartige Musikerin ist, die einen Sinn für das Kollektiv und die Erzählung hat und deren energetische Farben großzügig sind. Diese zweite Scheibe enthält alles. Nun, sie enthält… sagen wir einfach, sie sprengt all das!
Citizenjazz(FR), Matthieu Jouan

Dieses funktionierende Quartett erreicht neue Höhen und tiefere Tiefen, indem es experimentiert, sucht und Risiken eingeht… Signe Emmeluth beweist sich erneut als eine der originellsten und frischesten Stimmen der nordischen Szene. Provokativ, umwerfend und emotional fesselnd.
Salt Peanuts*, Eval Hareuveni

Emmeluths Amoeba spielten bereits bei der letzten Ausgabe des Summer Bummer. Auch am sehr starken zweiten Festivaltag beeindruckte die junge Band mit einem lang anhaltenden Auftritt. Die Erwartungen an Chimaera waren also hoch…Sie werden eingelöst. Es bestätigt auch, dass sich das Quartett in einer immens überfüllten Szene in kürzester Zeit eine eigene Ecke geschaffen hat. Einen besseren Beweis für Klasse kann man kaum finden.
Enola, (BE) Guy Peters

Die Musik trägt Anklänge an Größen wie Albert Ayler und Peter Brötzmann mit sich. Emmeluth steuert die Band nahtlos von kompromisslosem Free Jazz im einen Moment zu schärferem Jazz im nächsten.
Dagsavisen (NO)

Content not available.
Please allow cookies by clicking Accept on the banner

Signe Emmeluth – saxophone & composition
Karl Bjorå – guitar
Christian Balvig – piano
Ole Mofjell – drums

Information about prices, ticket reservations and our opening times can be found here.

Emmeluth’s Amoeba is a groundbreaking Danish/Norwegian quartet consisting of four of the most exciting musicians on the Scandinavian scene right now. The group has toured extensively for the past 3 years, including live concerts at Copenhagen Jazz Festival, Nattjazz (Bergen jazz festival), Summer Bummer Festival (Antwerp) to name a few. With creative music that moves through characters of free jazz to chamber music like shapes with fierce energy it is hard to be left untouched.

Pianist Christian Balvig has made a mark both as a musician leading his own group and playing with the colossal danish supergroup Efterklang as well as composing music for large orchestras such as Copenhagen Philharmonic Orchestra.

Guitarist Karl Bjorå is a strong voice on the scene of improvised music and has recorded and toured extensively with his own groups Megalodon Collective, Yes Deer and Aperture for years all around Europe, USA and Asia.

Drummer Ole Mofjell is a force of nature, playing with Thurston Moore in duo format, as well as touring with ECM recording legends Jon Balke and Norwegian Powerhouse guitarist Hedvig Mollestad
Last but not least, leader and main composer for Emmeluth’s Amoeba, Signe Emmeluth has made a strong imprint on the scene during the last 5 years, playing with Kresten Osgood as well as being a part of Trondheim Jazzorkester, and has lastest joined Gard Nilssen’s Supersonic Orchestra.

Press:

We can take the problem in any direction, we must recognize that the alto saxophonist and Danish composer Signe Emmeluth is a great musician who has a sense of the collective, the narrative and whose energetic colors are generous. This second disc contains it all. Well, it contains… let’s just say it explodes all of this!
Citizenjazz(FR), Matthieu Jouan

This working quartet reaches new heights and deeper depths by experimenting, searching and taking risks… Signe Emmeluth proves herself, again, as one of the most original and fresh voices in the Nordic scene. Provocative, mind blowing and emotionally engaging.
Salt Peanuts, Eval Hareuveni

Emmeluth’s Amoeba played during the previous edition of Summer Bummer. Even on a very strong second day of the festival, the young band impressed with a long-lasting performance. The expectations around Chimaera were therefore high…They are being redeemed. It also confirms that the quartet, in an immensely crowded scene, has defined its own corner in no time. It is difficult to find better proof of class.
Enola, (BE) Guy Peters

The music carries with it echoes of greats like Albert Ayler and Peter Brötzmann. Emmeluth seamlessly steers the band from uncompromising free jazz in one moment, to more strident jazz in the next. It sounds very tough!
Dagsavisen (NO)