Loading Events

« All Events

Bachelorkonzert: Ying Yang – Violine

Monday 26. September 2022 - 20:30

Ying Yang – Violine
Lorenz Hirsch – Tenorsaxophon
Alexander Shlika – C-Melody-Saxophon
Lukas Wilmsmeyer – E-Gitarre
Nick von Der Nahmer – Piano
Jan Portisch – Bass
Niklas Wittig – Schlagzeug


(english: see below)

Informationen zu den Preisen, Karten-Reservierungen und den Öffnungszeiten finden Sie hier.

Ying Yang, Lorenz Hirsch, Alexandera Shlika, Lukas Wilmsmeyer, Nick von Der Nahmer, Jan Portisch, Niklas Wittig, LOFT, BachelorkonzertVier jahrelang durfte ich in Köln Jazz studieren.
Eine bemerkenswerte Erfahrung für mich: Meine Kenntnis über Jazz wächst Tag für Tag weiter und ich verstehe die Menschen um mich herum und die verschiedenen Kulturen besser als zuvor. Bisher würde ich sagen, ist alles bestens arrangiert, auch unsere Band, die Anfang Februar 2022 für eine Aufnahme vorübergehend gegründet wurde. Als wir das erste Mal zusammen im Studio spielten, wusste ich, dass sie genau die Bandmitglieder waren, die ich suchte. Während meines Studiums in Köln habe ich versucht meine Technik der Geige mehr an die Jazzmusik anzupassen. An diesem Punkt haben meine Idole, Zbigniew Seifert und Didier Lockwood, den Höchststand erreicht. Zur selben Zeit zog mich auch die Improvisation von Zach Brock an. Ich habe auch beim Jazz mit der Geige als Hauptinstrument experimentiert, und ich muss sagen, dass mich John Coltrane, McCoy Tyner sehr beeinflusst hat.
Dieses Konzert wird den Prozess meiner Versuche präsentieren.


Ying Yang – violin
Lorenz Hirsch – tenor saxophone
Alexander Shlika – C-Melody Saxophone
Lukas Wilmsmeyer – electric guitar
Nick von Der Nahmer – piano
Jan Portisch – bass
Niklas Wittig – drums

Information about prices, ticket reservations and our opening times can be found here.

For four years I was allowed to study jazz in Cologne.
A remarkable experience for me: my knowledge of jazz continues to grow day by day and I understand the people around me and the different cultures better than before. So far, I would say, everything is well arranged, including our band, which was temporarily formed for a recording at the beginning of February 2022. The first time we played together in the studio, I knew they were exactly the band members I was looking for. During my studies in Cologne, I tried to adapt my violin technique more to jazz music. At this point, my idols, Zbigniew Seifert and Didier Lockwood, peaked. At the same time, I was also attracted to the improvisation of Zach Brock. I also experimented with jazz with the violin as my main instrument, and I must say that John Coltrane, McCoy Tyner influenced me a lot.
This concert will present the process of my experiments.