Lade Programm

« Zurück zum aktuellen Programm

SHAIKH QUARTET

Donnerstag 20. September 2018 - 20:30

Maximilian Shaikh-Yousef – Saxophon & Flöte
Lukas Moriz – Piano
Bastian Weinig – Bass
Leopold Ebert – Schlagzeug


Liebevolle Melodien, mit Hingabe geschrieben, filigran und intensiv, zerbrechlich und expressiv gespielt. All dies ist umrahmt von energetischem Groove und strahlender Klangwolke. So könnte man die Kompositionen und den Sound des Shaikh Quartets beschreiben.

2015 gründete der Saxophonist, Flötist und Komponist Maximilian Shaikh-Yousef  die Band. Seine Musik bewegt sich zwischen arabischen Klängen, kombiniert mit modern Jazz und einem Hauch klassischer Literatur, und erlangt durch die musikalische Sprache der Spieler eine ganz eigene Fassette.

https://www.maximilianshaikhyousef.com/shaikh-quartett

 

Maximilian Shaikh-Yousef studiert seit 2012 Jazzsaxophon an der Hochschule für Musik Mainz. Bisher genoss er Unterricht bei verschiedensten Lehrern wie Steffen Weber, Sebastian Sternal, Claudius Valk, Ignaz Dinné und Grant Stewart. Zusätzlich zum Saxophon spielt er seit 2011 Querflöte und Klarinette. Mehrere Konzerte führten ihn unter anderem nach Südafrika, Portugal und in die USA, und auf Musikfestivals wie dem Joy of Jazz, Palatia Jazz und dem Rheingau Musik Festival. Neben seinen eigenen Projekten spielt er als Sideman in vielen unterschiedlichen Formationen mit.

Auch als Komponist und Arrangeur ist Maximilian Shaikh-Yousef tätig. Bisher hat er für unterschiedlichste Besetzungen von Quartett bis Big Band geschrieben, wobei seine Komposition Wald im Februar 2016 in das Repertoire des Bundesjugendjazzorchesters (BuJazzO) aufgenommen wurde.

Im Mai 2018 erhielt Maximilian Shaikh-Yousef das Jazzstipendium der Stadt Frankfurt am Main.