Lade Programm

« Zurück zum aktuellen Programm

  • Dieses Programm hat bereits stattgefunden.

Oster-Stream aus dem LOFT mit Gareth Lubbe

Montag 13. April 2020 - 11:00

Der Himmel lacht! Die Erde jubilieret

Ein Konzert mit Werken von und Improvisationen über die Musik von Johann Sebastian Bach

Gareth Lubbe – Viola, Piano & Obertongesang

„Die Menschen heute sind ziemlich arrogant in der Beurteilung dessen was gut ist und was nicht. Die Beurteilung der Kunst einer anderen Zeit gehört zum Schwierigsten.“
Nikolaus Harnoncourt

English Version: see below


Sowohl der Konzert- als auch der Studiobetrieb im LOFT sind durch die SARS-CoV-2-bedingten Veranstaltungsverbote zum Erliegen gekommen, worunter neben uns insbesondere die freien Musiker*innen sehr leiden.
Durch Solo-Konzerte, übertragen per livestream, machen wir im LOFT, wie so viele andere jetzt auch, einige Musiker*innen hör- und sichtbar.
Auch der stream am Ostermontag kann kostenlos über Youtube empfangen werden, Gareth Lubbe verzichtet dabei auf jegliche Gage, und bittet darum, den „Eintritt“ zu diesem Konzert-stream an den die LOFT-Konzerte organisierenden Verein 2ndFLOOR e.V. zu überweisen, der die Einnahmen dann in seinem Sinn weiterleitet, kontaktieren Sie hierfür bitte per eMail: info[at]loftkoeln.de.
Das Ausstellen von Spendenquittungen ist möglich (Anfrage per eMail: info[at]loftkoeln.de).

Zum YouTube-Kanal

Garteh Lubbe LOFT livestream Ostern Eastern
© Pilvax Studio

Gareth Lubbe, ein alter Freund des LOFT und vieler seiner musikalischen Wegbegleiter (er ist z.B. zusammen mit Hayden Chisholm der Kurator des Plush Music Festivals im LOFT) lädt Sie ein, mit ihm über seine Erfahrungen als Künstler nachzudenken. Es ist bekannt, dass er sein Publikum unterhält und fesselt, indem er es dazu bringt, unbewusst und unvoreingenommen zuzuhören. An diesem Ostermontag möchte er Sie an der wunderbaren Erinnerung teilhaben lassen, die er an die acht Jahre regelmäßiger Aufführungen von Johann Sebastian Bachs Musik in der St. Thomas-Kirche in Leipzig während seiner Zeit als Solobratschist im Gewandhausorchester hat. Bachs epische Passion des heiligen Matthäus wurde hier uraufgeführt, (später wurden dann die Solo-Cello Suiten Bachs von einem Chef Dirigenten des Gewandhausorchesters im hinteren Teil eines Schranks entdeckt … einem gewissen Herrn Felix Mendelssohn Bartholdy) und auch das Grab des Meisters befindet sich in dieser Kirche. Mit Hilfe einer „mikroskopischen Auswahl“ aus Bachs Meisterwerken und spontaner Improvisation über diese Musik möchte Gareth in diesem Konzert das ihm zur Verfügung stehende Farbspektrum mit Saiten, Tasten und Stimmbändern erkunden.

Bio:
Der in Südafrika geborene Bratscher und Obertonsänger Gareth Lubbe konzertiert als Solist und Kammermusiker in Europa, Amerika, Afrika und Asien. Seine erste musikalische Ausbildung am Klavier und der Violine erhielt er im Alter von vier Jahren. Als Neunjähriger spielte er erstmals als Solist in Johannesburg mit Orchester und gewann danach zahlreiche nationale Wettbewerbe. Als Pianist konzertierte er mit dem Radio-Sinfonieorchester von Südafrika. 1994 hatte er die Ehre, bei der Amtseinführung des Präsidenten Nelson Mandela zu spielen.

Nach seinen Studien in Südafrika setzte er seine Ausbildung in Deutschland unter anderem bei Barbara Westphal und dem Alban Berg Quartett fort.

Im Jahr 2005 begann seine Karriere als Solobratscher. Zuerst an der Königlich Flämischen Philharmonie in Antwerpen unter Philippe Herreweghe und zwei Jahre später im Gewandhaus Orchester Leipzig unter Riccardo Chailly. Er blieb diesem Orchester sieben Jahre lang erhalten.

Bereits während seiner Tätigkeit als Orchestermusiker hatte Lubbe einen Lehrauftrag für Viola an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig, und folgte 2013 dem Ruf zum Professor an die Folkwang Universität der Künste in Essen.

Lubbe ist festes Fakultätsmitglied des Kammermusik-Festivals in Stellenbosch, Südafrika, bei dem jährlich bis zu 400 junge Musiker aus Afrika und anderen Teilen der Welt zusammen kommen. Auch gastiert er regelmäßig bei internationalen Festivals in Finnland, Schweden, England, Südkorea, Japan, Brasilien u.a. Mehrstimmiges Singen und Bratsche spielen gehen bei Gareth Hand in Hand. Als Obertonsänger konzertiert er und gibt Workshops auf der ganzen Welt. Seine Stimme ist in Film, Fernsehen, Radio und sogar Computerspiele zu erleben. Gareth Lubbe ist in der Welt der improvisierten Musik zu Hause. Zu seinen Höhepunkten auf seiner jährlichen Reise durch die verschiedensten musikalischen Welten zählt das Musizieren auf einer Gülleorgel bei den Stelzenfestspiele bei Reuth im Vogtland. Zusammen mit dem Künstler, Direktor und Multiinstrumentalisten Henry Schneider und dem Klangkünstler Erwin Stache nutzt er die Stelzenfestspiele als Podium, um alle Gattungen und Ausdrucksweisen der Kunst zusammenzubringen und Musik mit landwirtschaftlichen Objekten vom Spaten bis zur Melkanlagen erklingen zu lassen.

Gareth Lubbe ist Vorstandsmitglied von „Community H.E.A.R.T” (Health, Education and Reconstruction Training), eine Initiative des südafrikanischen Freiheitskämpfers Denis Goldberg. Im Jahre 2019 wurde Gareth Lubbe zum internationalen Botschafter seines sozialen Projektes Denis Goldberg House of Hope in Kapstadt berufen.


ENGLISH VERSION

The heavens laugh! The earth rejoices“

A concert with compositions by and improvisations around Johann Sebastian Bach

Gareth Lubbe – Viola, Piano & Overtone Singing

“Today, people are pretty arrogant about judging what is good and what is not. Judging the art of a bygone era is one of the most difficult.“
Nikolaus Harnoncourt


Due to the SARS-CoV-2-crisis, both concerts and studio recordings at the LOFT are on hold. Apart from us, especially – but of course not exclusively – the free musicians suffer from the ban of events. By live-streaming solo concerts from the LOFT, we – like so many others now – make some musicians audible and visible.
Todays stream can be watched free of charge via YouTube, and also Gareth Lubbe will play „for free“, however, he kindly asks to transfer the „fee“ for this concert-stream to the association 2ndFLOOR e.V. that organizes the LOFT concerts, which then forwards the fee in his sense. If you wish to do so, please contact
info[at]loftkoeln.de

To LOFT YouTube channel

Garteh Lubbe LOFT livestream Ostern EasternAn old friend of the LOFT and many of it’s musical patrons, Gareth Lubbe shall be sharing our space with you to contemplate on life’s possibilities as an artist. Gareth is known to delight and entertain his audience through the awareness of acute subconscious listening. For Easter Monday he shall reflect upon the pleasant memories of eight years of regular performances in the St Thomas Church of Leipzig during his time there as principal violist in the Gewandhaus Orchestra. The epic Passion of St. Matthew was premiered in that space where the solo cello suites were discovered in the back of a cupboard by one of his successors… a certain Mr. Felix Mendelssohn Bartholdy. The master’s remains are held to this day in the church. Using the medium of a microscopic selection of Bach’s masterpieces and spontaneous improvisation, Gareth shall explore the spectrum of colours at his disposal through strings, keys, and vocal chords.

Bio:
South African born violist, pianist and overtone singer, Gareth Lubbe, appears internationally as soloist, chamber musician and pedagogue. From 2007 until 2014 he was principal violist of the Gewandhaus Orchestra in Leipzig under Ricardo Chailly. In 2013 he was awarded the post of Professor at the Folkwang University of the Arts in Essen where he now has a studio of viola students from around the world.
As an acclaimed overtone singer, Gareth uses his vocal skills to encourage new approaches to the perception of sound. Prominent composers have written works for his voice and he has recorded for Radio, Films and even computer games.
From the compost-organ to a musical cluster-assembly-milking machine Gareth is very much at home as member of the Agricultural Symphony at the ‘Stelzen Festspiele bei Reuth’ amongst the meadows and fields of the Vogt-land mountains of east Germany.
In 1994, he had the honour of performing at the presidential inauguration of Nelson Mandela in Pretoria. More recently he was appointed as International Ambassador for the Denis Goldberg House of Hope, a new arts and culture project in Cape Town, promoting social cohesion and life skills to the disadvantaged youth of South Africa.