Lade Programm

« Zurück zum aktuellen Programm

  • Dieses Programm hat bereits stattgefunden.

Frederik Köster / Die Verwandlung

Mittwoch 1. Mai 2019 - 20:30

Frederik Köster – Trompete, Elektronik
Sebastian Sternal – Piano
Joscha Oetz – Bass
Jonas Burgwinkel – Schlagzeug


© Ralf Litera

Dass Frederik Kösters Band Die Verwandlung ihrem Namen alle Ehre machen kann, weiß man seit ihrer Gründung vor rund sieben Jahren. Im September 2015 veröffentlichte sie mit Tension/Release ein herausragendes, weithin gelobtes Album. Beim NDR war es CD der Woche, dazu hieß es u.a.: „…selbstbewusst und sicher im Zentrum des zeitgenössischen Jazz. Best of made in Germany.“ Und Werner Stiefele konstatierte in Stereoplay: „Ein Highlight des kammermusikalischen Jazz.“ Zuletzt brillierte das Quartett der Preisträger (Köster, Sternal und Burgwinkel erhielten u.a. jeweils Jazz-Echos, Köster außerdem den Neuen Deutschen Jazzpreis und den WDR-Jazzpreis) auf Festival-Bühnen mit überraschenden Wendungen und Abstraktionen in Klangfarben und Grooves. Die stilistische Spannweite schließt neuerdings sogar arabische Einflüsse ein. Dennoch war nicht unbedingt damit zu rechnen, dass Köster und Die Verwandlung als nächstes eine Produktion mit klassischem Orchester („Homeward Bound Suite“) präsentieren würden. Für das vierte Album geht die Band Anfang Mai wieder als Quartett ins Studio und präsentiert im Loft das nagelneue Programm sozusagen als Sneak Preview.

www.youtube.com/watch?v=DLEqJ3UyGt4

http://www.frederikkoester.de/