Lade Programm

« Zurück zum aktuellen Programm

delusional mind

Montag 27. Mai 2019 - 20:30

Yannis Anft – Klavier, Synthesizer
David Helm – Bass

Leif Berger – Schlagzeug


Stellen Sie sich ein Haus mit vier Wänden und einem Dach vor. Wenn das Haus abbrennt, stürzen Wände und Dach ein. Doch der Raum darin bleibt unverändert. Sie können nun einen Architekten beauftragen, ein neues Haus zu planen, und auch nachdem es gebaut wurde, bleibt der Raum darin verändert. Indem Sie ein Haus bauen, teilen sie den grenzenlosen Raum lediglich in innen und außen auf. Diese Trennung ist eine Illusion. Die alten Weisen sagten, dass ihr Körper diesem Haus gleicht. Bei Ihrer Geburt wird es erbaut und wenn Sie sterben, brennt es ab. Doch Akasha, der Seelenraum, bleibt unverändert. Er bleibt grenzenlos. Deepak Chopra