Lade Programm

« Zurück zum aktuellen Programm

Subtone // CD Release Tour „Moose Blues“

Montag 8. April 2019 - 20:30

Programm Navigation

Magnus Schriefl – Trompete, Flügelhorn
Malte Dürrschnabel – Tenorsaxophon, Klarinette, Flöte
Florian Hoefner – Piano
Matthias Pichler – Bass
Peter Gall – Schlagzeug


© Bo Huang

Subtone ist keine kurzfristige musikalische Modeerscheinung, soviel kann man nach über 10 Jahren Bandgeschichte, zahlreichen Preisen und über 300 Auftritten auf Bühnen in der ganzen Welt sagen. Vielmehr überzeugen die Musiker von Subtone seit Gründung durch emotionalen Tiefgang und musikalische Substanz.
Subtone versteht sich als musikalisches Kollektiv: Alle Bandmitglieder tragen Kompositionen bei und fühlen sich gleichermaßen für künstlerische Entwicklungen verantwortlich. Über die Jahre ist die Band daher zu einem eigenständigen Klangkörper gereift, mit individuellem Ausdruck und unverkennbarem Stil. Die Stücke sind trotz hintergründiger Komplexität sehr melodiös und atmosphärisch intensiv. Sie tragen nicht nur die Handschrift des jeweiligen Komponisten, sondern sind stets zugleich durch das unvergleichliche Zusammenspiel und die hohe Virtuosität der fünf Musiker geprägt. Die flexible, farbenreiche Instrumentierung und die unterschiedlich inspirierten Kompositionen tragen zu einer enormen Bandbreite des Repertoires bei.
Im Oktober 2018 ist das fünfte Album der Band unter dem Titel „Moose Blues” beim Bremer Label, Laika Records erschienen. Die CD wurde während einer Kanadatour im Mai 2018 in einem Tonstudio in Montreal aufgenommen und enthält 11 neue Kompositionen der Bandmitglieder.

Youtube-Channel:
https://www.youtube.com/channel/UCe-bNxIumcycCf8SFhXbhdQ

http://www.subtone.eu


Presse

„Schnell wird klar, dass es einzig allein um die Musik geht, um ein Gesamtbild, um Stimmungen, Gefühle, Farben, Einflüsse, die verarbeitet werden müssen. Nicht ein einziges Stück folgt dem Thema-Chorus-Thema-Schema, mit dem es sich Jazzmusiker oft viel zu einfach machen.“
Neue Musikzeitung

 „Der behutsame Rückgriff auf Historie und musikalisches Erbe des Jazz klingt bei dieser Band leichthändig und mühelos.“
JazzThetik