Lade Programm

« Zurück zum aktuellen Programm

  • Dieses Programm hat bereits stattgefunden.

Pablo Held meets … Vol. 16

Montag 6. Januar 2020 - 20:30

Norbert Scholly – Gitarre
John Schröder – Gitarre
Pablo Held – Piano, Fender Rhodes
Oli Lutz – Bass
Gary Husband – Schlagzeug


The whole picture. Agieren, gleichzeitig reagieren und dabei den Gesamtklang nicht aus dem Ohr verlieren – diese multiperspektivische (hörende) Sicht ist gerade in einer improvisierten Musik gefragt – und vonnöten. Die Fähigkeit, sich in die Kollegen hineinzudenken und –fühlen, mag insbesondere die auszeichnen, die mit den Eigenheiten nicht nur eines, sondern gleich mehrerer Instrumente vertraut sind. Wie etwa Gary Husband: ein brillanter Schlagzeuger, der in Gruppen um John McLaughlin, Billy Cobham und Allan Holdsworth auch Keyboards gespielt (und im Übrigen bereits ein Piano-Solo-Album aufgenommen) hat. Gleiches gilt für John Schröder: Er könnte gleich eine ganze Band zusammenstellen, nur mit sich selbst – ein Gitarrist, Pianist, Bassist und Schlagzeuger in Personalunion. Erfahren im nicht immer einfachen Zusammenwirken mehrerer Harmonieinstrumente ist auch Norbert Scholly, eines von vielen Beispielen dafür liefert sein aktuelles Duo mit dem Pianisten Rainer Böhm (oder die Integration Pablo Helds auf seinem Album, Dreams, Drums and Drones). Und von Bassisten wird dank ihrer besonderen Position innerhalb eines Bandgefüges behauptet, sie hätten in besonderem Maße jenen hörenden Blick aufs Ganze. Etwas, das Oliver Lutz nicht nur auf seinem letzten, bei KLAENG veröffentlichten Album Poolparty (dabei auch der Gastgeber dieses Meetings) unter Beweis stellt. Ein spannender Verschmelzungsprozess ist zu erwarten, Fusion liegt in der Luft – und so wechselt er vom Kontra- zum E-Bass. Und Pablo Held zum (guten, alten) Fender Rhodes…