Lade Programm

« Zurück zum aktuellen Programm

  • Dieses Programm hat bereits stattgefunden.

Merging Worlds, Finding the Common

Sonntag 28. April 2019 - 20:30

Noriaki Mori – Saxophon
Johannes Ludwig – Saxophon
Shannon Barnett – Posaune
Els Verbruggen – Posaune
Udo Moll – Trompete
Heidi Bayer – Trompete
Simon Nabatov – Klavier
Constantin Herzog – Bass

Thomas Sauerborn – Schlagzeug


Ein Internationales Ensemble begibt sich auf die Suche nach den Schnittstellen zwischen Jazz und Zeitgenössischer (Improvisierter) Musik im Kontext einer zwar jazztypischen Small Bigband-Besetzung, deren Musiker sich jedoch in beiden Welten zuhause fühlen.

Das Projekt lässt die unterschiedlichen Welten des Jazz und der Zeitgenössischen Musik verschmelzen und versucht, die musikalischen Strukturen und Ästhetiken innerhalb eines Ensemblekontexts zu vereinen. Es soll ein neuer Zugang zur Musik gefunden werden, der die Fähigkeit der Jazzmusiker in den Mittelpunkt stellt, jederzeit innerhalb der Komposition gemeinsam als Ensemble improvisatorisch agieren und reagieren zu können. Auf diese Weise wird ein neuartiger hybridartiger großer Klangkörper geschaffen, der durch die Erfahrung der Beteiligten jederzeit in der Lage ist, gleichzeitig im Jazz-Kosmos und im Universum der zeitgenössischen Musik zu agieren.