Lade Programm

« Zurück zum aktuellen Programm

  • Dieses Programm hat bereits stattgefunden.

Livestream aus dem LOFT: Natürlich Piano! mit Philip Zoubek

Sonntag 19. April 2020 - 20:30

Philip Zoubek – Piano Solo


Ein Konzertsaal ohne Flügel? Das war für LOFT-Gründer Hans Martin Müller keine Option, und so markierte erst die Anschaffung eines Steinway A-Flügels im September 1989 den Beginn des nun über 30 Jahre währenden, regelmäßigen Konzertbetriebes im LOFT. 1993 wurde der A-Flügel dann sogar durch einen Steinway-D Flügel ersetzt, und unzählige Klavier-Aufnahmen sind seitdem vom Tonstudio des LOFT auf diesem Instrument aufgezeichnet worden.
Sowohl der Konzert- als auch der Studiobetrieb sind jetzt zum Erliegen gekommen, insbesondere die freien Musiker*innen, aber auch wir im LOFT leiden unter den Corona-Virus-bedingten Veranstaltungsverboten.
Durch Solo-Konzerte, übertragen per livestream, machen wir im LOFT, wie so viele andere jetzt auch, einige Musiker*innen hör- und sichtbar.

SIE SEHEN DIESEN LIVESTREAM KOSTENLOS ÜBER YOUTUBE, WIR FREUEN UNS NATÜRLICH SEHR, WENN SIE PHILIP EINEN „EINTRITT“ ZU DIESEM KONZERT ZUKOMMEN LASSEN, KONTAKTIEREN SIE HIEFÜR BITTE philz[at]gmx.net

direkt zum livestream

zum LOFT-YouTube-Kanal

Als nächsten Gast in der Reihe „Natürlich Piano!“  begrüßen wir am Sonntag den 19. April 2020 Philip Zoubek. Seit er seinen Lebensmittelpunkt im Jahr 2000 nach Köln verlegt hat, ist er ein im LOFT besonders geschätzter Künstler, ein universeller Musiker, der in vielen Genres zu Hause ist. Im Jahr 2011 veranstalteten wir im Rahmen des dritten PLUSH MUSIC Festivals eine 4-tägige Portrait-Konzert-Reihe für und mit ihm, vielleicht ist das LOFT sogar der Ort, an dem er die meisten Konzerte gespielt hat. Besonders lotet er wie kaum ein anderer eine Klangvielfalt des Flügels durch spezielles Präparieren aus. Im Laufe der Jahre hat sich sein Präparations-Setup fortlaufend verändert, und damit auch seine Klangfarben auf dem Klavier und seine Musik. Sein Soloalbum Air von 2015 und das 2020 erscheinende Folgealbum Vortex sind Beispiele dieser Entwicklung, und dokumentieren seinen Klangforschungsprozess. Mit seiner Vorliebe für die Präparation des Flügels war er mit dafür verantwortlich, dass das LOFT im Jahr 2008 für diese Zwecke einen zweiten Flügel kaufte. So wird Philip Zoubek natürlich sowohl am Steinway als auch am präparierten Yamaha Flügel zu hören sein.

 

 

https://www.philipzoubek.com

Philip Zoubek LOFT Köln Cologne livestream Piano solo
© Peter Tümmers

Philip Zoubek (*1978 in Tulln / Österreich) lebt und arbeitet als Pianist und Komponist in Köln. Ab 1996 studierte Zoubek Jazzklavier bei Reinhard Micko in Wien. 2000 zog er nach Köln, wo er bei Hans Lüdemann studierte.
2008 erhielt er das Horst und Gretl Will Stipendium der Stadt Köln. 2020 wurde er mit dem WDR Jazzpreis für Komposition ausgezeichnet. Zoubek arbeitet mit Frank Gratkowski, Wilbert de Joode, Thomas Lehn, Clayton Thomas und Paul Lytton zusammen. Er spielte unter anderem Konzerte im Konzerthaus Wien, in der Philharmonie Luxemburg, auf dem Moersfestival, Ullrichsberger Kaleidophon und GetItLouder Festival Shanghai/Beijing.
Philip Zoubek ist Gründungsmitglied des Kölner Kollektivs für Improvisation & Aktuelle Musik Impakt.