Lade Programm

« Zurück zum aktuellen Programm

  • Dieses Programm hat bereits stattgefunden.

Livestream aus dem LOFT: Leidinger & Sauerborn

Freitag 24. April 2020 - 21:00

Lucas Leidinger – Piano
Thomas Sauerborn – Schlagzeug


SIE SEHEN DIESEN LIVESTREAM KOSTENLOS ÜBER YOUTUBE, WIR FREUEN UNS NATÜRLICH SEHR, WENN SIE LUCAS & THOMAS EINEN „EINTRITT“ ZU DIESEM KONZERT ZUKOMMEN LASSEN, KONTAKTIEREN SIE HIEFÜR BITTE
lucas.leidinger[at]gmail.com

zum LOFT-YouTube-Kanal

Das Kölner LOFT ist Konzertort, Tonstudio, Forschungszentrum, Probenort und vor allem eine Begegnungsstätte. Seit mehreren Generationen werden hier musikalische Bunde geschlossen. So auch bei Pianist Lucas Leidinger und Schlagzeuger Thomas Sauerborn, die sich neben dem zeitgleichen Studium an der Kölner Musikhochschule, allen voran bei Konzerten im LOFT über den Weg liefen. Beide haben hier in den vergangenen Jahren sowohl unabhängig voneinander als auch gemeinsam viele Konzerte und CD-Einspielungen gemacht. Zudem studierten sie zeitgleich im Masterstudiengang am „Rytmisk Musikkonservatorium“ in Kopenhagen und gründeten dort das frei improvisierende Quartett „Mount Meander“ mit dem sie ihre gemeinsame musikalische Sprache vertiefen konnten. Seit einigen Jahren spielen sie zusammen in zahlreichen Formationen und teilen sich einen Proberaum in der Kölner Südstadt.


Lucas Leidinger Piano livestream LOFT Köln Cologne
Photo: Niklas Weber

Der Kölner Pianist und Komponist Lucas Leidinger (*1988 in Aachen) studierte Jazzklavier und Komposition an der Musikhochschule Köln und am Rytmisk Musikkonservatorium in Kopenhagen, wo er im Sommer 2015 erfolgreich mit “Master of Music” abschloss.
Seine musikalische Arbeit ist auf zahlreichen Tonträgern dokumentiert (Debütalbum „Wandertrieb“ mit der Band „Ebene Null“ bei „Traumton Records“ 2013; „Daydream Visions“ mit dem „Lucas Leidinger Quintett“ bei „Fuhrwerk Musik“ 2014). Einige seiner aktuellen Projekte sind das spartenübergreifende Ensemble “Lucas Leidinger Trio & Strings” (2016 Klaeng Records), das frei improvisierende Quartett “Mount Meander” (2016 Clean Feed Records, 2019 GottaLetItOut), das “Leidinger&Daemen Duo” (2018 Leo-Records) und “Trio Aurora”(erscheint 2020). Weiterhin ist er als Mitglied vieler Ensembles im In – und Ausland sehr aktiv und auf über 15 Alben zu hören.
Sein Schaffen umfasst eine Vielzahl an Kompositionen für kleine und große Ensembles bis hin zu Solo-Klavierstücken, freien Improvisationen, graphischen Notationen, Streichquartetten und Theatermusiken.
Er ist Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Band – und Kompositions-Wettbewerbe wie dem “Convento Jazzpreis 2010”, dem “Sparda Jazzaward 2012” und 2013 und der “DPA Competition for Composers 2014” in Kopenhagen. Tourneen mit verschiedensten Ensembles führten in durch ganz Europa und nach Asien. Weiterhin wirkte er bei Rundfunkund Fernseh-Produktionen des WDR, SWR, NDR, BR, des belgischen – und dänischen Rundfunks, des Deutschlandfunks u.a. mit.
2016 wurde er mit dem “Horst und Gretl Will Stipendium für Jazz und improvisierte Musik der Stadt Köln” ausgezeichnet.

http://lucasleidinger.com/


Thomas Sauerborn livestream LOFT köln CologneThomas Sauerborn (*1987) – deutscher Schlagzeuger und Komponist.
Er studierte am Konservatorium in Amsterdam und später an der Musikhochschule in Köln unter Prof. Jonas Burgwinkel, Prof. Henning Berg und Frank Gratkowski. 2013 schloss er sein Studium mit Bestnote ab.
2010-11 war er Mitglied des Bundes Jazz Orchesters BuJazzO und tourte mit verschiedenen Bands in Österreich, Belgien, China, den Philippinen, Syrien, Libanon, Jordanien, Palästina, Israel, Frankreich, Vietnam, Benin, Südkorea, Litauen, den USA und der Inselrepublik Palau.
Seine kompositorische Arbeit präsentiert er mit seinen langjährigen Working-Bands – seinem Doppel-Trio Makkro („Räume“ 2014 / „.why“ 2016), dem paneuropäischen Improvisationskollektiv Mount Meander („Mount Meander“ Cleanfeed 2016 / „Live in Berlin“ GLIO 2019) und dem experimentellen Jazz Trio pollon („herb“ 2016), sowie mit seiner Solomusik für Becken [zimbel]. Auf Basis dieser Arbeit wurde ihm 2014 ein Stipendium des DAAD (Deutscher Akademischer Austausch Dienst) verliehen, um für zwei Jahre sein Master-Studium am Rytmisk Musikkonservatorium in Kopenhagen / Dänemark zu absolvieren.
Thomas Sauerborn ist ein aktives Mitglied der jungen europäischen Jazz und Improvisationsszene. Er arbeitet neben seinen eigenen Projekten aktuell u.a. mit dem Kölner Big Band Kollektiv Subway Jazz Orchestra, der instrumental trip music Band Enjuti, und der elektro-hardcore Band Monophonist. Er spielte Konzerte auf vielen verschiedenen Festivals, wie Jazz Baltica, Enjoy Jazz Festival, Kopenhagen Jazz Festival, Klavierfestival Ruhr, Moers Festival, Euroblast Festival, sowie der Essener und Kölner Philharmonie.
Weitere Zusammenarbeit u.a. mit Frank Gratkowski, Scott Robinson, Robert Landfermann, Dieter Manderscheid

https://www.thomassauerborn.de/