18. Mai 2010 20:30

PRIME-ENSEMBLE

Zeitgenössische Musik für Blockflötenensemble und Live-Elektronik

Studierende aus Lausanne (Haute Ecole de Musique), Leipzig (Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“), Zürich (Hochschule der Künste), Berlin (Universität der Künste) präsentieren Werke zeitgenössischer Komponisten für Blockflöten-Ensemble/Blockflöte Solo und Live-Elektronik.

 

 

u.a. im Programm:

Alessandro Ratoci                  Col Favore Delle Tenebre (2010) Deutsche UA

                                               für Blockflöten Ensemble und Live-Elektronik

 

Nicola Evangelisti                  Reflexus II (2009)

                                               für Blockflöten Ensemble

 

Juan Arroyo                           Sikus Arka/Ira (2010) Deutsche UA

                                               für Blockflöten Ensemble und Live-Elektronik

 

Pasquale Corrado                   Spray (2010) Deutsche UA

                                               für Blockflöten Ensemble und Live-Elektronik

 

Giorgio Netti                          Strillo (2010) Deutsche UA

                                               für Sopranino Blockflöte und Tape

 

Andrea Sarto                          Choral (2008)

                                               für Blockflöten Ensemble und Live-Elektronik

 

Aron Eibond                          Just like starting over (2010) Deutsche UA

                                               für Subkontrabassflöte und Live-Elektronik

 

 

 

Mitwirkende: Tiphaine Boulch, Cecile Ischer, Timea Nagy, Serena Occhiuzzi, Dario Benigno, Rachel Heymans, Johanna Kammerer, Lorenzo Lio, Monica Lopez Lau, Ute Metzkes, Simone Schmid, Nelly Sturm, Thibault Viviani, Petra Zámbó Tontechnik und Live-Elektronik: Alessandro Ratoci

Leitung und Blockflöte: Antonio Politano

Antonio Politano gründete 2008 ein Ensemble aus Studierenden verschiedener europäischer Hochschulen, um das Repertoire für Blockflöte, vor allem Paetzold-Blockflöten, und Live-Elektronik zu erweitern. Komponisten und Kompositionsstudenten v.a. aus Italien schrieben Werke für das PRIME-Ensemble. 2008 führte es das Ensemble an die Hochschulen nach Lausanne, Weimar, Leipzig, Berlin und Den Haag. 2009 spielte es in Lausanne und 2010 ist eine Europatournee geplant mit Konzerten in Genf, Lausanne, Zürich, Venedig, Cosenza, Neapel und Leipzig mit anschließenden CD-Aufnahmen.