Lade Programm

« Zurück zum aktuellen Programm

  • Vergangene Veranstaltung.

Stefan Rey Trio feat. Lennart Allkemper

Dienstag 20. Juni 2017 - 20:30

Jerry Lu – piano
Stefan Rey – bass

Niklas Walter – drums
Lennart Allkemper – sax


20170620
Stefan Rey © Cathrin Höhn

Das Trio des Kölner Bassisten Stefan Rey mit Jerry Lu am Piano und Niklas Walter am Schlagzeug spielt vornehmlich Kompositionen und Arrangements des Bandleaders. Das Trio verbindet die Liebe zum aktuellen Straight-Ahead-Jazz und der Jazz Musik des 20. Jahrhunderts. Mit dieser gemeinsamen Basis spielen die drei Jungen Musiker mit Tradition und Moderne; Spontanität und Arrangement. Als Gastsolist ist Lennart Allkemper am Tenor Saxofon zu hören.

Lennart Allkemper studierte zunächst als Jungstudent bei Prof. Matthias Nadolny in Essen bevor er an die Hochschule für Musik und Tanz in Köln wechselte. Es folgte ein Auslandssemester am  Conservatorium van Amsterdam.  Als jahrelanges Mitglied des Jugend Jazz Orchesters NRW und des Bundesjazzorchesters bereiste er u.a. China, den Senegal, Guinea Bissau, Finnland, Estland, Kroatien, Österreich, Kuwait und die Vereinigten Arabischen Emirate.  Mit seinem Sextett „Solomons Kosmos“ ist Lennart Allkemper zudem in kleinerer Formation zu hören und spielt regelmäßig als Aushilfe in der WDR Big Band. Er ist jüngster Kulturpreisträger der Stadt Bottrop und war zudem für den Kulturpreis NRW nominiert.

Stefan Rey ist bereits auf Tonträgern verschiedener Formationen zu hören. Unter anderem auf den 2016 erschienenen Alben Filan (Hanna Schörken), Petrichor (Esja4) und Radius (Radius). Sein Studium an der HfMT Köln hat er 2014 mit Bestnote abgeschlossen, zudem wurde er als Bandmitglied oder Solist zu mehreren renommierten Wettbewerben wie „Future Sound“(Leverkusener Jazztage), „Generations“(Frauenfeld,CH) und zur Bass2016 Jazz Competition (Prag, CZ) eingeladen.

 Jerry Lu gewann in den Jahren 2010, 2011 und 2012 zweimal den ersten Preis bei dem Wettbewerb „Jugend Jazzt“ und auch den ersten Preis auf Bundesebene bei „Jugend Musiziert“. Zusätzlich erhielt er auch den „DEW21 Förderpreis“. 2013 wurde er Mitglied des JJO NRW mit dem er jeweils den zweiten Platz beim „Euregio Big Band Contest“ und „International Big Band Concours“ belegte. 2015 spielte er mit seinem Trio auf dem Klavierfestival Ruhr, wo unter anderem auch Chick Corea und Herbie Hancock aufgetreten sind.

Niklas Walter war Mitglied im „Landesjugend Jazz Orchester NRW“ und im „East West European Jazz Orchester“ und wirkt regelmaßig in verschiedenen Projekte wie z.B. die „Big Band Convention“ oder das „Grand Central Jazz Orchestra“ in mit. Mit dem „Landes Jugend Jazz Orchester NRW“ gewann er 2013 den „WDR Jazzpreis“. 2016 schloss Niklas Walter sein Studium an der „Folkwang Universitat der Kunste“ in Essen Jazz-Schlagzeug bei Thomas Alkier und Sperie Karas mit Bestnote ab. Über die Jahre war Niklas schon an vielen CD Produktionen beteiligt, wie z.B. der „Guarani Suite“ von „Gabriel Perez & The Soundtrip Orchestra“ mit Special Guest Chris Potter, welche Anfang 2014 erschien oder der CD „Heroes“ mit der deutschen Trompetenlegende Uli Beckerhoff (2015/DotTimeRecords). Demnächst erscheint eine CD-Produktion mit Paul Heller, Roman Schwaller, Martin Sasse und Thomas Stabenow.