Lade Programm

« Zurück zum aktuellen Programm

Benny Troschel Cologne Quartet feat Jens Böckamp

Freitag 2. März 2018 - 20:30

Benny Troschel – Trompete, Flügelhorn, Komposition
Jonathan Hofmeister – Piano
Alexander Dawo – Bass
Leif Berger – Drums

special guest: Jens Böckamp – Saxophon

 


20180302Back from New York City
Jazz Trompeter Benny Troschel kehrt nach mehrjährigem Studium mit erfolgreichem Abschluss an der Manhattan School of Music nach Deutschland zurück, und bringt sein Benny Troschel Cologne Quartet bei seinen alten Jazz-Wurzeln in Köln auf die Bühne.

Erfahrungen als Lead-Trompeter der New Yorker Jugendbigband, Zusammenarbeiten mit Jazz-Größen wie New York Voices, Jon Faddis, Victor Goines, Till Brönner, etc. sowie intensives Kompositions-Studium haben seine musikalisch-künstlerische Vision ebenso geprägt wie regelmäßige Auftritte im weltberühmten Jazz at Lincoln Center, bei den Vereinten Nationen NYC, internationale Tourneen durch Brasilien, Ecuador, Russland, etc. und das Durchlaufen der deutschen Jazztalentschmiede BuJazzO.

Zusammen mit seinen großartigen Bandkollegen Jonathan Hofmeister (Piano – Paris/Köln), Alexander Dawo (Bass – Kopenhagen/Köln) und Leif Berger (Drums – Köln) gelingt dem 21-jährigen Troschel ein inspiriert-feuriger Mix aus Eigenkompositionen und Jazz-Standards, der Einflüsse aus Jazz, Pop und Klassik zusammenführt.
Dabei zeigen die vier Ausnahmetalente, dass in ihrer Musik substantieller Ausdruck und spielerische Leichtigkeit zu keinem Zeitpunkt in gegenteiligem Verhältnis zueinander stehen. Auf diese Weise kreieren sie etwas Neues, etwas Inspirierendes und Faszinierendes – Ausdruck eines Lebensgefühls der jungen Jazz-Musik. Und bieten somit Spannung und Hörvergnügen auf höchstem Niveau.

https://www.youtube.com/watch?v=vATO2BcCFqE

Mit WDR Jazzpreisträger Jens Böckamp am Saxophon konnte ein ganz besonderer Feature-Gast für den Abend gewonnen werden: Zahlreiche internationale Tourneen (Indien, Südafrika, Israel, etc.), Auftritte auf den großen Jazzfestivals (Montreux Jazz Festival, Templin Jazz d’Avignon, etc.) und der Gewinn zahlreicher renommierter Preise (Publikumspreis Templin Jazz d’Avignon, 1. Preis BuJazzO Kompositionswettbewerb, WDR Jazzpreis) legen Zeugnis davon ab, dass Jens Böckamp zu den besten jungen deutschen Saxophonisten gehört – und große Inspiration in das gemeinsame Konzert einfließen lassen wird.